Das Kursprogramm zur Gesundheitsförderung mit Gesundheitsgruppen...

orientiert sich an dem BERN-Konzept, das auf den Säulen Behaviour (Gedanken- / Verhaltensmuster), Excercise (Bewegung und Freizeitgestaltung), Relaxation (Tagesrhythmus und Entspannung) und Nutrition (Bewusste und gesunde Ernährung) beruht.

Die Patientinnen und Patienten erlernen unter Anleitung der Therapeutin für Gesundheitsförderung Techniken aus den Bereichen Stressbewältigung und Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion, die sie in ihren Alltag integrieren können, um so ein ganzes Stück weit selbst Einfluss auf ihre Gesundheit nehmen zu können. Das Ergebnis ist eine nachweisbare Stärkung der Stressresistenz. Insbesondere bei chronischen Erkrankungen, die oft den Lebensalltag massiv beeinflussen, kann die Anwendung der erlernten Strategien zu einer Besserung des Wohlbefindens führen.

Prof. Dr. Tobias Esch, Ambulanzleiter und Mind-Body-Mediziner betont, wie wichtig und auch befreiend es für die Patientinnen und Patienten sein kann, selbst aktiv die eigene Gesundheit in der Gruppe mit zu beeinflussen. „Es geht darum, die Ressourcen – die wir alle haben – in Bezug auf Bewegung, Ernährung und Entspannung anzuschauen und gemeinsam so zu arbeiten, dass wir das Gefühl haben, wir kommen einen Schritt weiter auf unserem eigenen Gesundheitsweg. Die Erfahrung zeigt, dass man in der Gruppe oft noch besser seine persönlichen Ziele erreichen kann.“

Falls Sie auch Interesse an der Teilnahme an einer Gesundheitsgruppe haben, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen. In einem ersten Termin wird bei einem ärztlichen Vorgespräch ihr persönlicher Gesundheitsstatus festgestellt.

Wann finden die Kurse statt? Der Kurs findet 1mal wöchentlich über 8 Wochen in der Hochschulambulanz für Integrative Gesundheitsversorgung und Naturheilkunde statt. Die einzelnen Termine werden im ersten Modultermin abgestimmt.

Wer kann teilnehmen? Teilnehmen können alle gesetzlich versicherten Patienten.

Wie sind die Kosten? Die Teilnahme für die gesetzlich versicherten Patienten ist kostenlos. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Zur Teilnahme ist nur die Krankenversichertenkarte mitzubringen.

Wie kann ich mich anmelden? Sie können sich unter folgenden Kontaktdaten telefonisch oder per Mail anmelden: Telefon: +49 (0) 2302 / 926 380 01 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!